0676 / 508 47 29
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Essen bei Erkältung –

Wie Sie sich nicht kampfslos ergeben!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Pinterest
  • Print Friendly

von Monika Masik, Ernährungsberaterin

am 23 Oktober 2017

So langsam kommt die Herbstzeit immer näher und damit hat auch leider die lästige Erkältung wieder die Chance einen zu erwischen. Eine Erkältung ist nervig, anstrengend, aber sie geht auch wieder vorüber. Möchten Sie allerdings nicht einfach nur warten und sich der blöden Grippe kampflos ergeben, können Sie ihr nun entgegenwirken. Wie? Mit dem richtigen Essen bei Erkältung!

Was essen bei Erkältung?

Bei einer Erkältung müssen Sie Ihr Immunsystem mit den richtigen Lebensmitteln wieder stärken. Deshalb rate ich Ihnen als Ihre Ernährungsberaterin während Sie krank sind zu ganz bestimmten Produkten, mit denen das gelingt. Geeignetes Essen bei Erkältung kann wirklich einiges bewirken, man muss eben nur genau wissen, was man zu sich nehmen soll. Dafür bin ich da. Ich zeige Ihnen einige Lebensmittel, die bei einer Erkältung helfen:

Ingwer

Bestimmt haben Sie schon davon gehört, dass Ingwer bei Erkältung gut tut. Und da haben Sie absolut richtig gehört. Ingwer ist bei einer Erkältung genau das Richtige. Auf verschiedene Weise kann er bei Krankheit positiven Einfluss nehmen.

Zum einen besitzt Ingwer durch seine enthaltenen Gingerole (ätherische Öle) die Fähigkeit Schmerzen zu lindern und gilt deshalb auch als „Aspirin der Natur“. Bei einer Grippe oder Erkältung kommt das natürlich gerade recht und ist für Sie absolut wohltuend. Außerdem wirkt Ingwer entzündungshemmend und antibakteriell. Doch die Knolle kann nicht nur während einer bereits eingetroffenen Erkältung helfen, sondern bereits zuvor. Sie können Ingwer auch zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippen einsetzen. Er ist nämlich auch für seine stärkende Wirkung auf das Immunsystem bekannt und kann so helfen, Krankheiten zu vermeiden. Ingwer ist demnach ein wahres Multi-Talent in der Erkältungszeit!

Knoblauch

Noch eine Knolle, die bei einer Erkältung wahre Wunder bewirken kann ist der Knoblauch. Auch wenn Sie den Geruch vielleicht nicht mögen, sollten Sie während einer Grippe oder Erkältung niemals auf Knoblauch verzichten.

Die Knolle wirkt auf der einen Seite Bakterien entgegen und auf der anderen Seite regt sie das Immunsystem an. Zwei wichtige Fähigkeiten, die bei Krankheit unbedingt notwendig sind. Knoblauch kämpft allerdings nicht nur gegen Bakterien an, sondern auch gegen andere krankheitserregende Mikroorganismen und Parasiten. So kämpft er beispielsweise auch gegen Viren. Dafür verantwortlich ist das sogenannte Allicin und die daraus entstehenden Schwefelverbindungen. Das Tolle an diesem natürlichen Antibiotikum ist die Tatsache, dass es nicht die für das Immunsystem so wichtige Darmflora angreift. Im Gegenteil, Knoblauch sorgt für eine gesunde Darmflora und kräftigt so das Immunsystem. Im Ihrem Essen bei Erkältung sollte Knoblauch demnach unbedingt enthalten sein! Er ist ein echter Held, wenn es darum geht gegen eine Erkältung anzukämpfen.

Kohlgemüse

Ihr Essen bei Erkältung sollte in jedem Fall genügend Kohlgemüse enthalten. Für den ein oder anderen unter Ihnen gehört Kohlgemüse wahrscheinlich nicht gerade zu den liebsten Lebensmitteln. Dennoch sollten Sie bei einer Erkältung Ihre Abneigung für einige Zeit unterdrücken und verschiedenes Kohlgemüse wie Brokkoli, Grünkohl, Wirsing und Rosenkohl unbedingt in Ihren Speiseplan einbauen!

In diesem steckt nämlich sehr viel Vitamin C und das ist ja – wie Sie wahrscheinlich wissen – bei Krankheit äußerst gesundheitsfördernd. Wie hilft das Vitamin C bei Erkältung genau? Ich kann Ihnen als Ernährungswissenschaftlerin sagen, Vitamin C ist sozusagen der Feind der sogenannten freien Radikale. Während einer Erkältung oder Grippe kommt es zur Bildung dieser Radikale. Vitamin C kämpft gegen diese schädlichen Substanzen und schützt Ihren Körper so vor noch mehr Unheil, welches diese Stoffe verursachen. Leider kann der Körper Vitamin C nicht selbst herstellen. Darum müssen Sie es mit der Nahrung aufnehmen, vor allem im Krankheitsfall.

Honig

Der Klassiker! Bei einer Erkältung darf Honig natürlich auf keinen Fall fehlen! Honig kann so vielfältig eingesetzt werden und schmeckt einfach nur super! Darum sollten Sie in Ihrem Essen bei Erkältung Honig unbedingt berücksichtigen.

Honig wirkt in erster Linie antibakteriell. Das heißt, bei einer Grippe oder Erkältung entstehende Bakterien werden mithilfe von Honig abgewehrt. Das ist die eine und wohl bekannteste Wirkung von Honig. Eine andere ist die als Wundheilmittel. Honig heilt sowohl äußerlich als auch innerlich Wunden. Beide Wirkungen sind bei einer Erkältung natürlich wünschenswert und so sollten Sie vor allem bei Halsschmerzen und Husten sofort zu Honig greifen!

Hülsenfrüchte

Bei einer Erkältung bildet sich leider – wie Sie es sicherlich kennen – meist lästiger Schleim. Mit dem richtigen Essen bei Erkältung können Sie aber auch diesem entgegenwirken. Hülsenfrüchte sind wie gemacht dafür!
Hülsenfrüchte wie beispielsweise Erbsen und Linsen wirken nämlich schleimlösend. Bei Husten sollten Sie demnach auf jeden Fall auf Hülsenfrüchte zurückgreifen. Doch sie bekämpfen nicht nur Hustenschleim, sondern wirken gleichzeitig auch antibiotisch und regen das Immunsystem an. Alle drei Fähigkeiten machen Hülsenfrüchte zu einem wichtigen Teil der richtigen Ernährung bei Erkältung. Durch regelmäßigen Verzehr von Erbsen, Linsen & Co. können Sie Erkältungen sogar vorbeugen. Bauen Sie also Hülsenfrüchte am besten auch in Ihren alltäglichen Speiseplan mit ein!

Eine Erkältung mithilfe „normaler“ Lebensmittel und Rezepte zu bekämpfen ist eine Methode, die von uns Ernährungsberatern empfohlen wird. Es gibt allerdings auch noch andere Ernährungsweisen bei Erkältung. Zum Beispiel die der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Pinterest
  • Print Friendly

Essen bei Erkältung.

Weiter gesunde Rezepte gibt es in meiner 28 Tage Challenge

TCM Essen bei Erkältung

In der TCM gilt, das meist Kälte der Verursacher einer Erkältung ist. Das heißt, nach der Definition sind entweder Kälte, Wind oder Nässe oder eine Kombination aus allen Dreien in Ihren Körper eingedrungen und haben eine Erkältung verursacht. Das geschah etwa bei einem Spaziergang, bei dem Sie nasse Füße bekommen haben oder weil Sie eines Abends draußen saßen, nicht genug anhatten und gefroren haben. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin sollten Sie Ihrem Körper nun nicht noch zusätzliche Kälte durch sogenannte „kalte“ Lebensmittel mehr hinzufügen, da die Krankheit sonst noch begünstigt werden könnte. Demnach sollten diese Lebensmittel, die in der TCM als kalt gelten, bei einer Erkältung vermieden werden:

  • Salat
  • Tomaten
  • Gurken
  • Paprika
  • Zucchini
  • Zitronen
  • Orangen
  • Bananen
  • Sojaprodukte
  • Milchprodukte

 

Zudem hält die TCM die Aufnahme von tierischem Eiweiß während einer Erkältung als nicht gut. Das würde den Erreger noch tiefer in Ihren Körper eindringen lassen und somit die Erkältung verschlimmern oder verlängern. Demnach sollten Sie auch diese Lebensmittel meiden, wenn Sie krank sind:

  • Fleisch
  • Wurst
  • Fisch
  • Milchprodukte

Auch schwere Kost sollten Sie nach der TCM während einer Erkältung vermeiden. Verzichten Sie also auf frittierte, stark fettige und gebratene Gerichte.

Tees bei Erkältung

Neben der richtigen Ernährung sind auch Tees bei Erkältung äußerst wichtig. In erster Linie geht es darum, dass Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Um eine Erkältung zu bekämpfen ist es aber auch entscheidend, was sie trinken. Einige Teesorten helfen besonders dabei, schneller wieder gesund zu werden. Halten Sie sich im Krankheitsfall an folgende Tees:

  • Ingwertee
  • Holundertee
  • Lindenblütentee
  • Hagebuttentee

 

Alle vier Teesorten regen das Immunsystem an. Und das brauchen wir schließlich, um wieder gesund zu werden. Ingwertee regt vor allem das Immunsystem an. Holundertee wirkt schweißtreibend und ebenfalls immunkräftigend. Lindenblütentee ist gut, damit mehr Schweiß abgesondert wird, er wirkt zudem noch fiebersenkend und stärkt die eigenen Abwehrkräfte. Hagebuttentee stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern liefert auch noch wichtiges Vitamin C.

Trinken Sie diese Tees bei Erkältung und Sie werden sehen, es tut Ihnen gut und es wird Ihnen schnell wieder besser gehen!

 

Trotzen Sie der Erkältung mit dem richtigen Essen und kommen Sie gesund durch die kalte Jahreszeit!

Entdecken Sie wie einfach gesunde Ernährung sein kann:  LADEN SIE Jetzt Kostenlos Meinen 16-Seitigen 7 Tage Menüplan Mit 21 Einfachen Rezepten Zum Abnehmen Herunter… 

Ich wünsche Ihnen Alles Gute,

Ihre Monika Masik

Mag. Monika Masik

Ernährungsberatung
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Pinterest
  • Print Friendly

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Pin It on Pinterest

Gefällt Ihnen was Sie sehen?

Teilen Sie es mit Freunden und Familie oder drucken Sie es aus!